Sonntag, 14. März 2010

Taurus heisst es ...

... das neue Tuch, das ich heute angeschlagen habe.
Vor einiger Zeit hatte ich mich für einen KAL angemeldet, aber aus Zeitgründen aufgeben müssen. Ein KAL ist ein knit-a-long, also ein miteinander stricken in meiner Internet-Strick-Gemeinschaft ravelry. Jeder kann dort einen KAL starten, besonders toll sind aber die KAL's von Designern für mich. Meistens wird dann ein total unbekanntes Muster/Design erstmals ausprobiert. Das ist sehr spannend. Die Mitstricker können sich untereinander austauschen und einander helfen, der Designer steht auch mit Tips zur Seite. Damit es spannend bleibt wird immer nur ein Teil der Strickschrift veröffentlicht, die auch nur Mitglieder dieses KALs sehen können. Nach und nach entstehen so die tollsten Tücher. Lace - Anfängern (nicht Strickanfängern) sei so ein KAL empfohlen, weil man dort super lernen kann und den Leuten "Löcher in den Bauch" fragen kann. Alles was man können muss sind rechte und linke Maschen, Um- und Anschläge. Zunahmen und Abnahmen sind auch hilfreich, meistens sind die aber in der Strickschrift erklärt. OK genug der Vorrede, hier mein Werk nach dem ersten Hinweis:
Ich habe das Muster nicht gespiegelt, da es nicht in der Strickschrift erwähnt ist.
Hoffentlich war das kein Fehler, denn der Anfangsteil sieht nicht besonders gleichmäßig aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen