Dienstag, 17. August 2010

Einen Strickmarathon ...

...konnte ich Dank langer Bahnreise auch noch absolvieren 2 x 9 Stunden. Das hat sich gelohnt. Der Daybreak ist so gut wie fertig - ich möchte nur das Garn vollständig verbrauchen und stricke deshalb noch eine Blattmuster-Kante an.
Daybreak, nun ist die Rhabarber-Färbung von Wollmeise fertig verstrickt,
den Rest von Spinning Marthas Heuernte verwende ich für die Blattkante. Bild folgt.


Kommentare:

  1. Was ist denn ein Daybreak?
    Ich meine, es sieht wirklich hübsch aus, die Farben finde ich cool, aber ich kann mir gar nichts drunter vorstellen.
    Hilfst du mir auf die Sprünge?
    Ich bin am überlegen, etwas bei dir in Auftrag zu geben. ... Würdest du sowas machen?

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön ist Dein Daybreak.
    Die Farben sind ein Traum. Ich bin gespannt auf die Blätter dazu!

    AntwortenLöschen
  3. Vieln Dank für die lieben Kommentare!
    Das Strickmuster für das Tuch hat der Designer Daybreak (Sonnenaufgang) genannt.
    Wegen der Strahlen, die von einer halbrunden Mitte ausgehen, wie eine Sonne eben.

    AntwortenLöschen