Samstag, 23. Oktober 2010

Erste Ergebnisse

..meiner Spinnerei:

Material: Handgefärbt von Rad der Zeit, 50% Merino 50% Seide, Farbe Mariposa
Es gibt noch einige unregelmäßige Stellen, aber mit jedem Meter versponnener Wolle
wird es gleichmäßiger, also übe ich jeden Abend fleissig weiter.
Spinnen macht wirklich Spaß und entspannt total.
Da mein Rad schon älter ist, verbrauche ich Unmengen von Walnuss-Öl
um es vom Quietschen abzuhalten. Gestern fand ich noch eine tolle Bienenwachs Holzpflege,
die lasse ich ihm heute mal angedeihen...dann wird es neben der Pflege auch schön duften.

Das Garn wird immer gleichmäßiger. Im Hintergrund sieht man das wunderbare Rohmaterial.

Das Garn ist selbst nach dem sog. Entspannungsbad noch stark in sich verdreht,
allerdings sieht das auch schön aus, hat so einen Bouclè Charakter.
Der Plan ist, hieraus einen Winterschal zu weben.

Kommentare:

  1. Das sieht doch schon klasse aus !! Und wenn Du dann verzwirnst, dann geht nochmal Drall raus, weil Du ja in die Gegenrichtung drehst.Aber keine Sorge, bald geht das alles wie von alleine !!
    LG
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Ganz lieben Dank dafür,
    ich werde weiter jeden Abend üben.
    Diese Wolle möchte ich nicht verzwirnen, weil ich keinen passenden Faden habe. Leider spinne ich noch nicht fein genug, um den Zwirnfaden selbst herzustellen, denn noch dicker sollte die Wolle auf keinen Fall sein. Es wird ein schöner kuscheliger Webschal werden.

    AntwortenLöschen
  3. super,das kann sich doch schon gut sehen lasen.
    WEiterhin viel spaß...

    AntwortenLöschen
  4. Dir ganz herzlichen Dank! Wie Du siehst, geht es ihr (ihm???) gut.

    AntwortenLöschen