Sonntag, 29. Mai 2011

Wieder mal was Schönes...

...auf den Nadeln, wie ich finde.
Von aussen sah die Sockenwolle zwar nett aus, aber wie schön es wirklich wird, das hätte ich nicht gedacht.

Die Wolle habe ich als "Spiroulette" gekauft, das bedeutet, das ich vorher nicht wusste, was die Designerin (Färberin) daraus gemacht hat. Der Name entsteht aus dem Namen der Designerin Spiro und dem Roulette, was es ja zweifelsfrei ist:

Ich habe mich entschieden, hier einen schmalen Schal zu stricken, denn Handfärbungen finde ich oft viel zu schade für Socken. Da kam mir Lintilla  gerade recht. Hier noch ein schönes Foto vom Projekt:

Das Muster hat irgendwie etwas fesselndes, ich kann gar nicht mehr aufhören.
Nun, irgendwann ist das Knäul zu Ende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen