Mittwoch, 23. November 2011

Ach das ...

...ist einfach lecker!

Heute habe ich mich an meine Mandarinen-Ernte herangemacht. Die murmel-großen Früchte wogen immerhin zusammen fast 400g. Roh essbar sind sie, aber sehr sauer und haben vergleichsweise riesige Kerne. Darum habe ich mich entschlossen, eine Marinade einzukochen.

400g Mini-Mandarinen mit Schale waschen, in dickere Scheiben schneiden, dann
100 ml Whiskey, 100g Zucker, 1 TL Piment, 1 Messerspitze Muskat, 1 Messerspitze Chilli,
etwas frisch gemahlenen Pfeffer aufkochen und die Mandarinen hinzugeben.

Nach dem ersten Aufwallen nochmehr Zucker zugeben und gut rühren, nix sollte anbrennen.
Leider habe ich den Zucker nicht gewogen, sondern nach Gefühl gearbeitet. Ich meine es waren mindestens nochmal 400g. Sorry - im Eifer des Gefechts hatte ich vergessen, das ich es aufschreiben wollte.
Ich koche nämlich immer nach Gefühl...

Nach einer Weile wird die Masse leicht bräunlich, das Fruchtfleisch hat sich von den Schalen gelöst.
Nun die Marinade in sterilisierte Schraubgläser füllen. Fertig.

Meine Ernte ergab diese 2 Gläser:



Den Rührlöffel habe ich abgeschleckt, echt lecker - ganz intensiv nach Mandarinen, süß, sauer und scharf im Abgang. Herrlich, ich hoffe das bleibt so im Glas erhalten.

Kommentare:

  1. Das hört sich super an! Und schmeckt bestimmt traumhaft, wie alles, was Du so köchelst und brätst!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Euch beiden!
    Die Marinade werde ich an unserer Weihnachtspute ausprobieren.

    AntwortenLöschen