Sonntag, 13. November 2011

Ach wie ...

...das duftet!
Die Zeitschrift Land & Berge hatte ich mir eigentlich zugelegt, um etwas über diese gestrickten Weihnachtskugeln (Julekuler) zu erfahren. Aber ein Artikel über Orangen in der Weihnachtszeit hat mich dann doch gleich zum Nachmachen inspiriert. Ich finde natürliche Düfte so wundervoll, deshalb musste ich auch sofort loslegen. Im Rezept steht, dass man 4 Wochen warten muss, damit sie vollkommen trocken sind. Dann passt es ja prima zu Weihnachten:

Ach, ja - es sollen Pomander werden.

Also Gewürzmischung ansetzen. Sind das nicht tolle Farben?!
Leider kann ich den Duft hier nicht einstellen.

8 Teile Zimt, 4 Teile Nelken, 1 Teil Muskat, 1 Teil Piment mischen

Es gehören noch 2 Teile Iriswurzel dazu, die konnte ich leider nicht auftreiben. Die Damen in der Apotheke ware sehr hilfsbereit, konnten aber nicht helfen. Hoffentlich funktioniert es trotzdem.

Nun werden gefühlte 1.000.000 Nelken in den Orangen versenkt. ;-) Kunstvoll, natürlich. Dabei hilft mir eine dicke Sticknadel mit der ich die Löcher vorsteche. Dann kamen alle Orangen in die Schale mit den Gewürzen und werden nun täglich gewendet. Es sieht schon jetzt super aus. Die Wohnung duftet nach Weihnachten... Vorfreude schönste Freude!


Die Bienenwachskerze steht schon für den ersten Advent bereit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen