Montag, 9. Juli 2012

Endlich fertig - Strata Sphere


Bin froh & glücklich das dieses Projekt endlich fertig geworden ist. Start war Ende Februar und sollte eigentlich im Mai beendet sein. Zwischendurch ging gar nix mehr, ich konnte das Garn nicht mehr sehen...so viele schier endlose Runden & Reihen. Aber jetzt muss ich sagen - es hat sich gelohnt!

Das Teil läßt sich sehr variabel tragen, einmal als Mantel (Bild mitte) und einmal als Jacke mit großem Schalkragen (Bild rechts). Das Garn ist sehr weich - ein echtes Kuschelteil - für den Winter natürlich!

Die Anleitung stammt aus dem Buch "knit!Swirl! von Sandra McIver und ist eine echte Neuheit, was Jacken-Konstruktionen angeht (Soweit ich das beurteilen kann). Alles wird sehr genau & reich bebildert beschrieben. Ich kann es Euch nur wärmstens ans Herz legen. 

Unverkennbar sind die Ärmelaufschläge sehr groß, ich persönlich würde sie beim nächsten Mal verkürzen. Beim ersten Mal habe ich mich nicht recht getraut, weil es wirklich ein ganz ungewöhnlicher Jacken-Schnitt ist. Es sitzt perfekt! Das hat sicher etwas mit den sich abwechselnden Wellen zu tun, die sich je nach Passform an den Körper schmiegen. Der untere Teil der Jacke geht dabei A-Linien-förmig auseinder.

Übrigens - dieses Mammut-Projekt hätte ich nicht durchgehalten, wenn mich die Mädels aus der Kirchheimer Strickgruppe nicht angefeuert, gelobt und nachgefragt hätten. Allen voran Vlasta!
Dankeschön!

Mehr Details zum Projekt findet Ihr HIER.

Material:
Lana Grossa Cinque (53% Merino / 47% Acryl), Farbe 016,
16 Knäul, ca. 2.238m,
5mm Nadeln auf 120cm Seil

Kommentare:

  1. Deine Jacke ist einfach wunderbar geworden. Ich habe das Buch auch zuhause, habe mich aber bisher nicht rangetraut.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Einen schönen Blog hast du.
    Deine Strata Sphere ist wunderschön.
    Ich schleiche schon lange um dieses Model herum,
    habe nur die engische Anleitung gibt es die auch in deutscher Sprache? Ich bin der engl.Sprache nicht nicht mächtig.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch für die netten Kommentare!
    Die Anleitung gibt es im Original noch nicht in Deutsch, bin mir aber sicher das das nicht mehr lange dauern kann. Das Buch ist ja sehr erfolgreich.
    Die Anleitungen sind sehr detailliert beschrieben und sehen deshalb furchtbar kompliziert aus. Das Stricken selbst ist aber wirklich einfach und erfordert nur Geduld, auf Grund der sehr langen Reihen und Runden.

    AntwortenLöschen