Mittwoch, 19. Juni 2013

Urlaubsspinnereien

Dankeschön liebe Mitlesende! So viele liebe Kommentare hatte ich noch nie!
Und stellt' Euch vor: Eure guten Wünsche sind alle in Erfüllung gegangen!

Wir hatten großes Glück: 2 Wochen Sommerwetter, Natur pur, Ruhe, etwas Abenteuer, gutes Essen, nette Menschen...alles was man sich für einen gelungenen Jahresurlaub wünscht. An Bord gab es wieder viel zu tun, besonders da wir viel unterwegs waren, z.B. in Templin, Fürstenberg, Neustrelitz, Rheinsberg

So blieb nicht so viel Zeit für Handarbeiten, besonders weil es ständig etwas Neues zu sehen gab, es zu warm war oder wir das Boot durch eine der zahlreichen Schleusen brachten. Besonders stolz bin ich darauf das Boot längere Zeit auch mal selbst gesteuert und eine 4m Schleuse gleich 2mal gemeistert zu haben. ...und zwar fachgerecht! Aber ein paar mal hat es dann doch geklappt und das Spinnrad wurde ausgepackt:

Vorne links liegt unser Boot "Olivia" im Stadthafen von Fürstenberg.
Wundervoll ist die Natur in dieser Gegend anzusehen! Viele Orte dort sehen aus wie in der bekannten Bierwerbung (Tatort). Seen, Flüsse, Bäche, Adler, Rehe, ein sich sonnender Fuchs, eine Sumpfschildkröte (Es gibt nur noch 100!) und viele viele Fische in glasklarem Wasser.  Mücken: 1 - die hat auch gleich meinen Mann heimgesucht

Von den großen Katastrophen an den anderen Flüssen haben wir nur aus den Nachrichten erfahren. Es fühlte sich sehr komisch an auf der Havel Ferien zu machen, während andere um Ihre Existenz bangen müssen. Da die Havel nichts mit Elbe, Donau und Co. zu tun hatte, gab es hier kein Hochwasser. Falls Ihr irgendwie könnt - bitte unterstützt die Menschen in den Hochwassergebieten, mit Gebet und guten Gaben.

1 Kommentar: