Mittwoch, 17. Juli 2013

Sommer...


Nachdem das Bloggen wieder klappt, zeige ich Euch heute gleich mal mein Highlight des Tages:
Zitronen-Basilikum-Eis. Nach langen Stunden im 28°C warmen Büro eine wahre Offenbarung!
Ich war sehr sekptisch, ob das überhaupt schmeckt...aber es ist suuuuuuperlecker.
Ich freue ich schon auf morgen! Gleich nach Feierabend gehe ich dort wieder vorbei. 
Eiscafe Italia - Rossmarkt1 - Kirchheim (leider keine Webseite gefunden).

Am Wochenende war "der Wurm drin". Darum hier nun noch ein Nachtrag zum letzten Beitrag:

Das Spinnen von Supercoils klappte nicht, trotz vieler Vorbereitung und Trockenübung. Eigentlich mag ich die sog. Artyarns nicht sonderlich, einige sehen schön aus, aber dann... vielleicht fehlt mir da die Fantasie.
Ich mag eher dünne, natürlich wirkende Garne. Aber es gibt auch Ausnahmen. Glitzer mag ich manchmal in Maßen oder auch Mohair oder Bouclé.

Was mich an diesen "Künstlergarnen" interessiert ist die Technik. Ich bin davon überzeugt, das das Beherrschen von verschiedenen Techniken mich zu einer besseren Wollverarbeiterin macht.
Ein Garn ganz bewußt für einen bestimmten Zweck anfertigen. 
(..und nicht nur zu hoffen, dass es irgendwie ausbalanciert ist)
Das ist mein persönliches Ziel für irgendwann mal in der Zukunft.

Ein Traum sich selbst das Garn für die Vorhänge zu spinnen und dann zu weben, dann die passenden Tischtücher, etc. dazu.

Alles handgemacht...das wär's....hach...Luxus...so wie das Eis heute nach Feierabend



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen