Samstag, 31. August 2013

Aufräumarbeiten...


...machen manchmal auch richtig Spaß!

Beschriftet mit einem Etikettendrucker und Folienschriftband.
Ich war es leid ständig im Internet nach den Übersetzungsverhältnissen am Rädle zu forschen. Natürlich weiss ich welchen Wirtel ich gerade verwendet habe, aber in 3 Monaten...naja das wäre jetzt gelöst. Denn Ravelry hat jetzt auch einen Projektbereich für Handspinner, wo man praktischer Weise diese Dinge erfassen kann.

Ausserdem habe ich heute alle DPNs (Spielstricknadeln) in eine Kiste geschüttet und nach Größe sortiert. Hatte ein bischen was von Aschenputtel. Aus mir nicht ganz klaren Gründen waren 2er mit 3er Nadeln vermischt, oder waren es die 3,25er? Das wäre jetzt auch erledigt. Noch schnell die Wollpäckchen gerichtet... Ja Schatz...es sind nur klitzekleine wenige Päckchen...ich habe ja immer nie genug Wolle im Hause...

Und hier der absolute Hammer:



Kommt ganz harmlos daher, völlig unspektakulär, ich weiss...seht Ihr das kleine Schild oben rechts.
Dort sind alle Garndaten notiert. Die Heraushängenden Fäden sind eine Fühlprobe der Einzelfäden.


...was war bloss heute Morgen im Kaffee? Meine erste, wirklich welterste (schäm') gewaschene Maschenprobe. Nach tollen Erfahrungen mit Holst Garn, das so schön plustert, wollte ich bei diesem Traumgarn kein Risiko eingehen. Vielleicht erinnert Ihr Euch: Vor einiger Zeit hatte ich mit Annatto-Saat gefärbt. Die hier:


Baby Suri Alpaka Merino

Nachdem ich die Mapro nun habe, 19M/30R mit 3er Nadeln übrigens, bin ich etwas projektlos für das Garn. Im Urzustand ist das Garn viel fester und wirkt optisch dicker. Nach dem Bad ist es fluffig leicht und weich. Vielleicht ein Pulli? Es sind 1500m.
Ihr werdet von mir lesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen