Mittwoch, 12. März 2014

Netti näht wieder

Und weil die Nähmaschine wegen der Gardinen schon mal ausgepackt war, wurde am letzten Urlaubstag noch fix eine gefütterte Nadeltasche genäht. Sie ist schön groß und geräumig, mit Platz für 20 Rundstricknadeln, einige Nadelspiele und andere Utensilien. Einfach drauflos genäht, ohne Schnitt. So macht mir Nähen am meisten Spaß. Die Rückwand ist dick mit Baumwollvlies gefüttert, taugt beinahe als Kissen.

Das Grundmodell hatte die Form eines großen Rechtecks, dann die eines Kissenbezugs, dann Wattierung für die gewünschte Länge der Rückwand plus Taschenklappe rein, dann so lange falten bis Reihen für die Nadelfächer entstehen, alles absteppen, Verzierungen auch mit annähen, Druckknöpfe einschlagen. Fertig. 


So ein Ding wollte ich schon lange.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen