Donnerstag, 24. April 2014

Am Vorabend

...nur noch 12 Stunden und weiter sinkend ist die Zahl der Stunden bis das 2-tägige Backnanger Wollfest 2014 startet, 365 lange Tage schien es nicht näher rücken zu wollen, aber jetzt ist es da  DAS Wollevent des Jahres! 
Es ist so wunderbar und kaum zu beschreiben; denn in diesem Jahr gibt es noch tollere Kurse als im Vorjahr, noch mehr wunderbare neue Stände und welche wo ich jetzt schon weiss da muss ich die Geldbörse weit unten in der Tasche verstecken. Auch das Wetter scheint sehr gut zu werden. Ich werde berichten.


  2 Kurse im Spinnen mit der Handspindel - ich muss verrückt gewesen sein, sage ich mir gerade immer wieder und gehe Script und Ablauf durch. Lampenfieber pur, schon als ich noch Kabarett spielte hat mich das fast gekillt. Aber es macht auch wach für den Augenblick. Ich möchte allen Teilnehmern die Welt der Fasern zeigen und sie fürs Spinnen begeistern - bitte wünscht mir (uns) Erfolg.

Letzte Vorbereitung, binden des Kursheftchens
In den letzten Tagen habe ich spinnen trainiert was das Zeug hält, um fit für Backnang zu werden:

50% BFL 50% Gotland "Wilder Wein küsst Schnee" von mamalu & lu, 3-fach Kettenzwirn mit dem Kromski Polonaise

75% Merino 25% Nylon von KnittingSpiro, 2 fach verzwirnt am Kromski Sonata




100% Merino, 3-fach Kettenzwirn, Handspindel
Während die oberen beiden Stränge vergleichsweise einfach auszuziehen waren: Dieser bunte Strang ist ein echter Kämpfer, wollte seine kurzen Faserchen gar nicht hergeben. Ich habe den kompletten Zug mehrfach aufgelockert und dabei reissende Geräusche produziert, manchmal wollte ich das Ding schon wegschmeissen. Aber diese Farben, dieses weiche Material... es ist überstanden, nicht so gleichmäßig wie sonst, aber fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen