Samstag, 27. Juni 2015

Weiss Weich Wundervoll


Sieht das nicht toll aus?! Ok, noch etwas zusammengepackt, damit es im Päckchen verschickt werden konnte. Es roch nur ein ganz kleines bisschen nach Schaf. Es ist das gute Rambouillet Vlies von GrazingGrassAcres. 

Rohwolle frisch aus dem Päckchen

Konnte es kaum abwarten, bis das Rohwoll-Waschmittel eintraf. Ja, natürlich geht auch Spüli aber ich wollte dieses besondere Material auch ganz besonders behandeln und als Newbee nix falsch machen. Also vorsichtig das Vlies auseinanderwickeln....wow...da war nix drin! Kein Heu und auch sonst nur wundervolle Fasern. Wirklich ein Luxus-Vlies. Passend zu meinen 3 Waschbeuteln habe ich alles in gleichmäßige Teile gelegt und vorsichtig in die Beutel verfrachtet.

Hier wird gerade aufs nächste Bad gewartet

Dann das duftende PowerScour ins kochend heisse Wasser und die Wolle baden lassen. Nach wenigen Sekunden war das Wasser dunkelbraun und die Wolle schneeweiß. Beim nächsten Bad war das Wasser nur noch beige. Insgesamt 3 Bäder gab es, dann ausspülen.


Vorher / Nachher

Die gut duftende, schneeweiße Wolle habe ich auf Handtüchern auf dem Wäschetrockner 2 Tage lang trocknen lassen. Dann endlich konnte ich die wilde Hilde (Kardiermaschine) anwerfen, noch lieber wären mir Wollkämme gewesen, aber auf die warte ich noch.


Weicher weißer Fluff

Leider ist das Bild ganz gelb, das liegt an der Beleuchtung. Hatte alle Läden geschlossen, damit die Hitze des Tages nicht so leicht in die Wohnung kann (wir hatten 35°C). Weich wie Watte und gut duftend ging es weiter.




Beim Kardieren entstanden leider viele kleine Knötchen, die ich aussortiert habe. Warum habe ich nicht herausfinden können, denn ich habe mir extrem viel Mühe gegeben die Flocken alle in einer Richtung (beinahe einzeln) einzulegen.




Links seht Ihr das entstandene Abfallhäufchen das ich zum Schluss nochmals durchsortiert habe, falls nicht doch noch etwas gut durchgeht. Insgesamt 8 schöne Röllchen sind entstanden.


140 Gramm

Die Schale stand nur ca. 10 Minuten im Raum, schon kam eine Motte daher (von Draußen). Obwohl dieser Fluff nur noch nach Waschmittel riecht ist sie sofort in eine der Rollen verschwunden. Sie hatte keine Chance...  Wenn meine Hände mitspielen wird dieses hier mein Hauptprojekt für die Tour de Fleece, die am 4. Juli 2015 startet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen