SOGGA!

Man spürt es abends bereits, der Herbst ist nicht mehr weit. Langsam wir des Zeit die wärmeren Sachen zu sichten und aufzufüllen. Neue Socken gehören ganz gewiss dazu. Im Oktober startet ganz sicher wieder der "Socktober" in den sozialen Medien und bei Ravelry.

*

Als ich nun endlich mein selbst gesponnenes Sockengarn anschlagen konnte, wollte ich etwas besonderes für sie - ein neues Muster. Bequem zu stricken, einfach zu merken und dennoch mit Pfiff. Am besten sollten sie auch noch gut sitzen. Ein recht anspruchsvolles Ansinnen für die erste Socken-Strickanleitung von mir überhaupt.

SOGGA
Alles fing damit an, das ich Diagonalen in der Socke wollte. Ich habe mir ein kariertes Blatt Papier genommen und losgemalt, irgendwann hatte ich Linien die mir gefielen. Mehr zufällig entdeckte ich, das man mit ihnen spielen kann. Viel Raum für eigene Kreativität - je nachdem wie oft und wann man die beiden Mustersätze verwendet entsteht ein neuer Look.




Beim ersten Stricken stellte sich heraus das das Muster obendrein noch recht elastisch ist und somit gut am Fuß hält. Gestrickt habe ich sie so, wie ich alle meine "Reisesocken" stricke - von der Spitze her mit Rundstricknadeln. Das ist unterwegs (für mich) einfacher und geht (bei mir) schneller als mit einem Spiel. Das Risiko im wackelnden Zug eine Nadel zu verlieren gleich Null. Im Laufe der Zeit hatte sich eine kleine Zettelsammlung gebildet mit Notizen zu Maschenanschlag, Fußlänge, etc. Diese Zettel waren Grundlage für die Konstruktion der SOGGA. Ihr haltet also mit der Anleitung mein ganz privates Rezept für gute Socken in den Händen.



Natürlich war ich nicht so naiv zu glauben, das ich "mal eben so" zu einer guten Designerin geworden bin. Deshalb habe ich nette Teststrickerinnen gesucht und gefunden. Alex, Christine, Birgit und Andrea haben den Entwurf nachgestrickt - zum Teil sogar 2 Paar in der recht knapp bemessenen Zeit. Dankeschön! Ihr habt das ganz toll gemacht! Eure Fragen haben dafür gesorgt, das ich Textzeilen umgeschrieben, Rechtschreibung korrigiert und ein extra-großes Bild eingefügt habe.



Die Anleitung ist vorerst exklusiv bei Ravelry zum Download kostenlos bis 13. Oktober 2019 verfügbar.
Ihr müsst nicht bei Ravelry angemeldet sein um die Anleitung zu bekommen.

Ab 14. Oktober 2019 wird sie im Lädle (Shop) und bei Ravelry käuflich zu haben sein. Ich würde mich sehr freuen Bilder von Euren SOGGA in den sozialen Medien zu finden. #SOGGASINDCOOL bei Instagram, dort wird es eine Verlosung geben - später dazu mehr.

Link zur Anleitung: SOGGA

Link zu den Sockenmaßen: Klick


Kommentare

Kommentar veröffentlichen